Der Fürst von Zahumlje behauptete sogar, dass seine Familie von Serben abstammte, die ursprünglich aus der Weichselregion gekommen waren. Doch nach dem Tod Manuels im Jahr 1180 machte er sich die verworrene Situation in Byzanz zunutze, um dem Reich die Unabhängigkeit und große Gebiete abzuringen – darunter das südliche Kosovo um Prizren und die Gegend um NiÅ¡, das zeitweilig zur neuen Hauptstadt wurde. Der gestiegene Preis beeinflusste die ökonomischen Grundlagen der Metallproduktion und Silberminen wurden begehrte Anlageobjekte. Zwischen Bulgarien und Österreich-Ungarn aufgeteilt, wurde ein Generalmilitär-Gouvernement mit einem Gouverneur und einem Zivilkommissar an seiner Spitze errichtet. Dečanski konnte sich in der kurzen Zeit, die er zwischen seinem Vater und seinem Sohn DuÅ¡an zum Zug kam, außenpolitisch bewähren. Italien | Jahrhundert zuerst fünf, später sieben Minen in Betrieb. Die nationalistische SRS-Partei des mutmaßlichen Kriegsverbrechers Vojislav Å eÅ¡elj erlangte bei den Parlamentswahlen im Dezember 2003 mit rund 27 Prozent der Stimmen die meisten Mandate. Er setzte den wirtschaftlichen Ausbau seines Vaters und die Tradition der Kirchen- und Klostergründungen fort. Teile Rasziens, des Kosovo und Nordmakedoniens gehörten Vuk Branković, Zentralserbien und Teile des Kosovo hatte Lazar Hrebeljanović in seiner Hand. Die jugoslawische Zentralregierung, die serbisch dominiert war, suchte die Unabhängigkeitsbestrebungen militärisch niederzuwerfen, um den Staat zu erhalten. Der lange Marsch nach Belgrad dauerte 46 Tage und die Hauptstadt wurde am 1. Jahrhundert in die Hände fallen sollte. Das historische Hauptereignis des Jahres bildete die Russische Revolution vom 7. Finnland | Römisches Reich, Bulgarien, Byzantinisches Reich, Serbien, Osmanisches Reich. Die einzigen beiden Herrscher waren General Odijer, der temporäre Administrator von 1718 bis 1720, und Karl Alexander. Serbien bemüht sich seit der Demokratisierung im Jahr 2000 stärker um die Integration in die Europäische Union. 1929 setzte er die Verfassung außer Kraft, proklamierte die Königsdiktatur und benannte das Land in Königreich Jugoslawien um. Von seinem Vater war Stefan Dečanski in seiner Kindheit als Geisel zu den Tataren geschickt und später – als er 1314, vom Adel dazu aufgestachelt, sich gegen ihn erhob – geblendet und ins Exil geschickt worden. Mit der Regierung von Stefan UroÅ¡ I. wurden auch die ersten Prägestätten für Silbermünzen (Dinar, Grossus) eingeführt. [40] Auch Dubrovnik und die Bucht von Kotor wurden von den Österreichischen Eisenbahnen erreicht. Das Banat war Teil der römischen Provinz Dakien. Polen | Jersey. In der zweiten Hälfte des 9. Diese komplette Abkehr der Bau- und Familientradition der Vorgänger Milutins erzeugte auf kirchlicher Seite Widerstand und Milutins eigentlichem Mausoleum, Kloster Banjska, wie auch demjenigen Stefan Dečanskis, Visoki Dečani, wurden wieder romanische Entwürfe zugrunde gelegt. Prachtvolles Jahrhundert) das zurzeit in der Türkei läuft - Die Serie handelt von Sultan Süleiman und Roxelane bzw. Die serbische Politik wandte sich nach anfänglich guten Beziehungen zu Byzanz infolge der Einnahme Byzanz' durch den Vierten Kreuzzug eher dem Westen zu. [5] Der zweite Feldzug an der Balkanfront wurde in der Schlacht an der Drina am Mačkov kamen im Jagodnja-Gebirge entschieden und endete für beide Seiten mit hohen Verlusten. Kurz nach dem Fall Roms wurde Illyrien dem Byzantinischen Reich angeschlossen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Mit dem Aufstand reagierten serbische Revolutionäre auf das im Januar 1804 erfolgte osmanische Massaker an 72 serbischen Knezen (Dorfältesten). Živojin MiÅ¡ić hatte hierfür zwei serbische Armeen, daneben noch die Unterstützung eines Freiwilligenkontingents aus Soldaten der südslawischen Länder der Donaumonarchie. September veranlasste, wieder die Initiative zu ergreifen. Zwischen den Teilnehmerstaaten breitete sich eine zunehmend vergiftete Atmosphäre aus. Zwischenzeitlich wurden die Verhandlungen ausgesetzt, da vermutet wurde, dass die beiden gesuchten Kriegsverbrecher Radovan Karadžić und Ratko Mladić von der Regierung gedeckt wurden. Potiorek, der sich auf dem serbischen Kriegsschauplatz den Weisungen Conrads widersetzt hatte und den Feldzug in Serbiens unabhängig von Conrad in Sarajewo plante,[59] wurde die ganze Schuld am Debakel zugesprochen. [52] In einer von MiÅ¡ić nun für Potiorek völlig überraschenden Offensive entsetzte er die am Rand der Niederlage stehende serbische Armee. Trotzdem hielten die Belagerungen an, bis auch İşkodra, Janina und Adrianopel kapitulierten. In der Architektur vollzogen sich bedeutende Veränderungen, die durch einen grundlegenden Typus einer Dreikonchenanlage zu einem vereinheitlichten byzantinischen Spätstil führten, dessen Besonderheiten im Design des Kirchenkörpers und der Fassadengestaltung wurden. Da er mit Byzanz in Fehde lag, ließ er in einem Konzil serbischer und bulgarischer Kirchenmänner den Erzbischof von Peć, Joanikije, zum Patriarchen von Serbien erheben. [66] Die Polizeigewalt fiel fast ausschließlich bosnischen Muslimen zu. Mit dem Bergbau waren weitere ökonomische Innovationen verbunden. Für die Besetzung der serbischen Gebiete hatte der Befehlshaber der Balkanarmee Oskar Potiorek im Nachgang der Armeen spezielle Einheiten aufgestellt, die die serbischen Gebiete zu verwalten hatten. Ein umfassender Operationsplan zur Einnahme Montenegros durch die Armee Österreich-Ungarns wurde parallel zur Offensive auf Serbien durchgeführt. Staatspräsident war von 2004 bis 2012 der liberale, Europa zugewandte Reformer Boris Tadić. [64] Selbst nach dem Abtransport der serbischen Armee mitsamt der serbischen Regierung nach Korfu starben viele an den Folgen der Entbehrungen auf der Flucht. [69], Im besetzten Serbien leisteten Aufständische mit Partisanenaktionen heftigen Widerstand, den die Besatzer ihrerseits mit Gräueltaten vergalten. Es sind schätzungsweise 60.000 Zivilisten exekutiert worden und bis zu 400.000 weitere aufgrund von Epidemien, Kälte, Hungersnöten und Krankheiten gestorben; viele davon auf dem verlustreichen Rückzug zur Adria. Die religiösen Darstellung der Fresken Manasijas sind durch die Pracht der höfischen Kultur am Hofe Stefans geprägt und spiegeln die Lebenswelt der Zeit in realistischen Darstellungen wider. [8] Ihre Siedlungen blieben katholische Oasen in denen sich schon bald dalmatinische Händler niederließen. September 1916 genommen. Die Entwicklung des Osmanischen Reiches seit 1876 4.1. Vor der in späterer Interpretation als bloße Fremdherrschaft und jahrhundertelange Unterdrückung empfundenen Osmanenzeit wurde der Glanz dieser Epoche wohl als besonders stark empfunden. Als aber Byzanz im Kampf gegen die Normannen geschwächt war, brach er seine Neutralität und unterstützte einen Aufstand der südslawischen Völker gegen die byzantinische Oberherrschaft. Nur die zwei im Süden gelegenen Orte Dubrovnik und Kotor verfügten über diese Qualitäten und übernahmen damit unter den dalmatinischen Küstenstädten das Primat im Erzhandel, sowie allgemein daraus folgend die zentralen Positionen im ökonomischen Kreislauf der Balkanhalbinsel. Massenhinrichtungen gab es in den ersten Kriegstagen in zahlreichen nordserbischen Orten, die planmäßig und auf höheren Befehl hin erfolgten. Damit wurde der plastische Anspruch Milutins, in offener Konkurrenz zu seinem Schwiegervater Kaiser Andronikos II. Die Sachsen brachten nach Serbien nicht nur das Bergrecht und hochqualifizierte Juristen mit, sie etablierten insbesondere Formen des autonomen Stadt- und Siedlungsrechts. Frankreich | Weitere Informationen siehe in der. [24] Der Orientbahn verblieben nur mehr die bereits fertigen Abschnitte außerhalb Serbiens und Bosniens. Dezember 1845 in Zaječar, Fürstentum Serbien, Osmanisches Reich; † 10. Allein das Kloster Dečani besaß 2166 agrarische und 266 der Herdentierhaltung verpflichteter Haushalte. Gordana Babić-Đorđević, Vojislav Đurić: Jezdimir C. Nikolić (1980), S. 192–193, Jezdimir C. Nikolić (1980), S. 193–194. Manche der serbischen Einwanderer nahmen die griechische Kultur an, die meisten aber bewahrten ihre slawisch-serbische Identität. Südamerika. Die Mrnjavčevićs fielen in der Schlacht, UroÅ¡ V., der nicht teilgenommen hatte, starb unerwartet zwei Monate später. Die serbische Armee musste daher zwischen dem 12. August 1913 kam das heutige Nordmazedonien zu Serbien. Mitverantwortlich für diese Wende war auch, dass Mihailo ein eigenes Erzbistum und den Königstitel wollte. [57] Nikola PaÅ¡ić formulierte am 27. Nachdem die zweite Offensive in einen Stellungskrieg gemündet war, versuchte Potiorek in der bedeutendsten Offensive der Balkanfront, der Schlacht an der Kolubara, Serbien endgültig zu unterwerfen. Armee für seine Balkanarmee abzweigen. Die Manufaktur von Bombarden und Glocken im Sandgussverfahren wurde vervollkommnet und die Arbeit serbischer Metallgießer ist in Moskau durch einen Hilandar-Mönch in der Einrichtung einer Uhr, die die Stunden anläutete, für 1404 belegt. Jahrhundert wurde Mazedonien zum bulgarisch-griechisch-serbischen Streitobjekt. [67] Diese Zahl stieg später sogar noch weiter an. Am 7. [21] Aufgrund der Verschuldung wurde der Dinar zudem im Gewicht abgewertet und fortan als Asper bezeichnet. Zeta und Makedonien befanden sich offiziell noch unter der Herrschaft Uroš’, der tatsächlich nur mehr Zentralserbien in seiner Hand hatte. Osmanisches Reich Der Artikel ist in Bearbeitung. Zur Zeit des Römischen Reiches gehörte das Gebiet des heutigen Serbien zur Provinz Moesia superior. Serbischer Nationalismus und ein Osmanisches Reich kollabiert erzeugen ein unabhängiges Serbien im Jahr 1878, aber viele waren nicht zufrieden als ein weiteren marodees Reich, Österreich-Ungarn, hielt Territorium und die Menschen, die sie fühlten sich in dem größeren Serbien ihre Träumen sein sollte. Nur durch komplette Evakuierung von Regierung und verbliebener Armee in Richtung Südwesten entgingen die serbischen Streitkräfte der Einkreisung und völligen Vernichtung. Im Zuge der Völkerwanderung verbreiteten sich slawische Völkerstämme auf dem Balkan, die Region des heutigen Kosovo wurde jedoch bis ca. Bosnien und Herzegowina | Die Sicherung des Grenzgebirges eröffnete in der Bitola-Offensive (engl. Jahrhundert. Er erkannte Byzanz als oberste Autorität an und bekam dafür Hilfe beim Wiederaufbau des Landes. [7] Zu Mitte des 14. Pašić führte Serbien erfolgreich durch zwei Balkankriege und durch den Ersten Weltkrieg. Unterstützt von serbischen Aufständischen drangen die Truppen der Habsburger bis nach Sarajevo in Bosnien und Skopje in Mazedonien vor. Jahrhunderts der bulgarische Zar Peter ein Bistum gegründet hatte, dessen Sitz, die Petrova crkva, das älteste sakrale Bauwerk im heutigen Serbien ist. Oktober befahl das deutsche Oberkommando unter Leitung von Feldmarschall August von Mackensen eine gemeinsame Offensive Deutschlands, Österreich-Ungarns und Bulgariens. Die bulgarische Armee siegte bei Kirk Kilissa und Lüle Burgas. Das Gebiet des Kosovo gehörte im Laufe der Geschichte zu verschiedenen Reichen: u.a. Das Osmanische Reich war zum Gegenstand der „Orientalischen Frage“ geworden, die erst mit dem Ende des Ersten Weltkrieges 1918 ihren Abschluss fand. Um diese Gefahr auszuschalten, gab der bulgarische Zar Simeon I. vor, Časlav, einen am bulgarischen Hof aufgewachsenen Urenkel Vlastimirs als Groß-Župan einsetzen zu wollen. Nach Ausscheiden Kotors aus dem Wettbewerb übernahm Dubrovnik auch das alleinige Primat über den Erzhandel. Die solcherart eingetretenen Verluste machten rund die Hälfte des serbischen Volksvermögens aus. Damit war Serbien ohne Führung. [9] Während Kotor direkt dem serbischen König unterstand, war Dubrovnik unter venezianischer Herrschaft. [45], Der Krieg wurde in Serbien von der Bevölkerung mit der Losung eines heiligen Krieges für das Serbentum und Jugoslawentum begrüßt. Aus dem Vorbild Stefan Nemanjas in der Neugründung des Klosters Studenica, dem ein romanischer Entwurf zugrunde lag, sowie der kulturhistorisch weitreichenden Erlaubnis des Byzantinischen Kaisers auf dem Territorium Byzanz das verfallene Kloster Hilandar als serbisches Kloster zu übernehmen, betätigten sich alle Nemanjiden-Herrscher als die primären kirchlichen Patrone. In dieser Zeit wurden manche serbischen Christen zu Moslems, doch blieb das serbische Nationalgefühl unter anderem durch die serbisch-orthodoxen Klöster erhalten. Ministerpräsidentin Serbiens ist seit 2017 Ana Brnabić. Deshalb kam es auch zu keinen nennenswerten Zerstörungen, was die Entwicklung der slowenischen Wirtschaft nach der Unabhängigkeit begünstigte. Jahrhunderts. Serbischen Münzen nutzten sowohl westliche als auch östliche Bezeichnungen. Das Deutsche Reich warnte Russland vor Unterstützung Serbiens in der als Demütigung empfundenen „Petersburger Note“ und zwang es, auf Serbien einzuwirken, die Annexion anzuerkennen. Edward Grey übermittelte am 3. Serbien ratifizierte im September 2008 einseitig das vorläufige Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen mit der EU, da sich die Niederlande gegen eine Ratifizierung von Seiten der EU widersetzten. [42], Am Vidovdan, dem Nationalfeiertag Serbiens am 28. Schon im 19. So wurde aus dem losen Stammesverband ein feudaler Staat mit einem etablierten Herrschergeschlecht, das von Gottes Gnaden legitimiert war, sowie einer starken Nationalkirche. Januar 1913 putschten sich die Jungtürken unter Enver Bey in Konstantinopel an die Macht und schlossen einen Waffenstillstand. Der Papst, der nach dem Schisma von 1054 Interesse daran hatte, die Herrscher an den Rändern seines Einflussgebietes für sich zu gewinnen, ernannte Mihailo zum ersten serbischen König (1077) und machte somit sein Land Duklja zum ersten anerkannten serbischen Königtum. Mehmed Sokolli, Großwesir. [46] In den an Serbien angrenzenden Gebieten des Habsburgerreiches wurde ein „Schutzkorps“ mit 11.000 Kämpfern organisiert, für Strafmaßnahmen gegen die serbische Bevölkerung. Erst mit den Ergebnissen des Berliner Kongresses, 1878, wurde Serbien ein unabhängiger Staat. Die weitgehenden Rechte von Adel und Kirche wurden 1349 in einem umfassenden Rechtskodex, dem sogenannten DuÅ¡anov zakonik (Kodex des Stefan DuÅ¡an) festgelegt. Eine Friedenskonferenz in London über den Jahreswechsel 1912/13 brachte keine Ergebnisse, da die Großmächte keinen Kompromiss zwischen ihren unterschiedlichen Interessen in der Region finden konnten. Diese Webseite verwendet nur notwendige Cookies. Auch kulturell erlebte Serbien eine Hochblüte. Während die Kriegshandlungen in Slowenien schon nach kurzer Zeit eingestellt wurden und Slowenien unabhängig wurde, entbrannte in Kroatien ein Bürgerkrieg. erkannte 1830 mit einer Urkunde MiloÅ¡ Obrenović als obersten Knjas der Serben an. Dorthin übersiedelten viele Serben, die unter ihren Despoten oder Herzögen Autonomie erlangten, dafür aber für Ungarn vorwiegend gegen die Osmanen kämpfen mussten. Oktober) und Monastir (5. Er plante eine Verbindung zwischen Konstantinopel und dem österreichischen Eisenbahnnetz. Serbische Armee gegen die überlegene 6. 2. Für den Neubau des Katholikons im Kloster Hilandar führten die Baumeister einem Entwurf aus, der sich formal direkt von konstantinopoler Kaiserstiftungen der Komnenen ableiten lässt. Jahrhundert schaffte er es, viele Teile von Serbien und Montenegro, sowie von Makedonien, Thessalien, Albanien und Epirus für sich zu gewinnen. Die Albaner reagierten erst mit einem friedlichen Totalboykott, doch als es auch nach dem Dayton-Abkommen dem 1992 gewählten Anführer der Kosovo-Albaner Ibrahim Rugova nicht gelang, die Probleme im Kosovo zu internationalisieren und der serbische Druck im Kosovo immer mehr zunahm, tauchte 1997 die Ushtria Çlirimtare Kosovës (UÇK, Befreiungsarmee Kosovos) auch öffentlich auf. Bauwerke der „Morava-Schule“ wurden von den höhergestellten feudalen Familien mit eigenen Stiftungen gegründet. Doch die Bedrohung durch die Osmanen verhinderte einen Machtkampf. Die südserbische Region Makedonien wurde von Serbien getrennt und bekam den Status einer eigenständigen Teilrepublik der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien. Unter Vlastimir, seinem Sohn Strojimir und seinen Nachfolgern wurde Serbien (Raszien) in der 2. Auch Länder wie Bulgarien, Rumänien, Griechenland, Ungarn, Mazedonien, Palästina, Jordanien, Syrien und Liban… König Nikola versicherte Belgrad daraufhin, dass er Serbien beistehe. Oktober 1448, in der Johann Hunyadi erneut gegen die von Murad II. Ein kleiner Teil der in Serbien lebenden „Volksdeutschen“ wurde bereits vorher aus dem Gebiet evakuiert. Die Unterstützung der Krajina-Serben durch Belgrad wurde vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen und von der Europäischen Gemeinschaft seit 1991 mit Sanktionen geahndet, da weltweit angenommen wurde, Serbien wolle auf diese Weise die Republik Serbische Krajina mit der Republika Srpska mit Serbien zu einem Großserbien verbinden. Đurađ setzte sich zunächst relativ erfolgreich zur Wehr. [34][37] Diese konkurrierenden Eisenbahntrassierungs-Vorhaben bildeten eine der wesentlichen diplomatischen Verstrickungen zwischen Österreich-Ungarn und dem Osmanischen Reich einerseits und Serbien und Montenegro andererseits in der ersten Dekade des 20. Dieser beruhte vor allem auf dem Bergbau: Bergwerke zum Abbau von Gold und Silber, aber auch Eisen, Kupfer und Blei wurden eröffnet. Ein wichtiger Grund dafür war, dass die Macht des Stefan Lazarević auf einer wesentlich sichereren Basis stand, wenn er einen Heiligen als Vorfahren vorweisen konnte. * 18. [78] Am 21. Jahrhundert standen die Serben städtischen urbanen Lebensweisen ablehnend gegenüber. Die Geschichte Serbiens umfasst die Entwicklungen auf dem Gebiet der Republik Serbien sowie historischer serbischer Reiche und Siedlungsgebiete von der Urgeschichte bis zur Gegenwart. Jahrhundert an den wirtschaftlichen Grenzräumen Europas, während der Eisenbahnbau in Skandinavien jedoch methodisch und friedlich und nach ökonomischen Gesichtspunkten der Region vorangetrieben wurde, so verblieb die Balkanhalbinsel ein Pfand imperialer Entwürfe und nationaler Ambitionen. Mit DuÅ¡ans Gründung des Erzengelklosters erlangte gleichzeitig ein neues Modell weitere Vorbildfunktion aller nachfolgenden Stiftungen auf dem Territorium Serbiens. In einer erniedrigenden Prozedur musste er sich unterwerfen, um dem Land für einige Jahre Stabilität zu sichern. Schon am 25. Juli 1917 zur Deklaration von Korfu über die Absicht zur Bildung des späteren Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen. [70] Im Februar 1917 entflammte in Toplica ein Volksaufstand, der sich daraufhin nach NiÅ¡, Aleksinac und ins Tal des Timok ausbreitete. Juni mit einer Unabhängigkeitserklärung, ebenfalls durch einen Parlamentsbeschluss. Das scharf formulierte Ultimatum war derart gestaltet, das selbst die deutsche Regierung nicht davon ausging, dass dieses für irgendeine Regierung annehmbar sei. Ozeanien | Das Königreich Serbien zählte Anfang 1914 rund 4,5 Millionen Einwohner. Großbritannien und Frankreich schickten Waffen und Versorgungsgüter, um die serbische Armee für eine kommende Offensive zu stärken. Dezember 1845 in Zaječar, Fürstentum Serbien, Osmanisches Reich; † 10. La Ilustracion Española y Americana, 15. Bis 1860 war noch kein Kilometer Schiene südlich Save und Donau gebaut worden. Armee in Bosnien sowie Teile der 2. Crnojević. Dabei sollten Polizeistationen in allen Ebenen von muslimischen Bosniern geleitet werden. Armee ohne Gerichtsverfahren hingerichtet. Deutschland | Nachdem Živojin MiÅ¡ić in den Generalstab zurückbeordert worden war und nun auch dessen Leitung übernahm, wurde der Kajmakčalan-Gipfel zwischen dem 12. bis 30. Im Osmanischen Reich lebten im Jahr 1914 geschätzte 25 Millionen Menschen. Er folgte seinem Bruder Abdülhamid II. Osmanisches Reich (auch Ottomanisches Reich, amtliche türkische Bezeichnung 1907 Memalik-i Osmanije), ist die Bezeichnung für das Reich der Dynastie der Osmanen vom 14. Er verhalf ihm 1396 zum Sieg gegen die Kreuzfahrer bei Nikopolis und war 1402 bei der Niederlage gegen die Mongolen in der Schlacht bei Ankara (Ankara) dabei. 330 g) vorher 6 Dukaten und stieg danach auf 7,5 bis 8 Dukaten. Gleichzeitig wurden die eigenen Trassen zwischen der Donauebene und Mittelmeer ausgebaut. Vormals bestand aus der Vergabe als Bischofssitz, die allen größeren dalmatinischen Küstenstädten zuteilwurde, eine Egalisierung in der Bedeutung. Zudem erhielt Serbien Gebiete im Osten (Caribrod, Bosilegrad, Strumica), welche Bulgarien als Verlierer des Ersten Weltkrieges abtreten musste. DuÅ¡an (1331–1355), dem mächtigsten aller serbischen Herrscher, erreichte das Serbische Reich den Höhepunkt seines politischen Einflusses und seiner Ausdehnung. Es blieb dies bis in das 16. [20] Der Import hochwertiger Güter nach Serbien wurde dadurch bewerkstelligt und für das Jahr 1422 wird ein geschätzter Warenimportwert von 130.000 Dukaten aus Dubrovnik veranschlagt. Jahrhundert. Hauptmünzen mit weiter Verbreitung waren der Denarii grossi. Die weitreichendste Veränderung im Verhältnis der EU mit Serbien war die vom 19. In Serbien baut und betreibt die Türkei Kraftwerke. Am 14. Nur in Kreisen der Schwarzen Hand fanden sich Artikel, die ein solches Projekt befürwortet hätten. Nur noch 160 km trennten nun den Endpunkt der Bosnischen Ostbahn bei Uvac und den Terminus der Thessaloniki-Trasse bei Kosovska Mitrovica. Serie. Der Zweite Serbisch-Osmanische Krieg dauerte von 13. Ohne Versorgung und Ruhemöglichkeit zogen sich die Serben durch unwegsames Bergland bei winterlichem Wetter unter schwierigsten Bedingungen bis an das Ionische Meer zurück. Nr. September 1941 den Staat Serbien. Juli die unbedingte Bündnistreue zu Österreich-Ungarn (Blankovollmacht) im Fall eines Krieges mit Serbien und Russland. Armee in Syrmien. Stefans Mausoleum in dem ab 1409 als exemplarisch für die damals hochentwickelte Wehrarchitektur Serbiens errichteten Wehrkloster Manasija war gleichzeitig das letzte Zentrum der mittelalterlichen serbischen Literatur, als deren Hauptvertreter der bulgarische Emigrant Konstantin Kostenecki eine als klassisch angesehene Vita des Despoten verfasste. Der Wind des Zusammenbruchs der alten Regime bildete damit einen neuen Hoffnungsschimmer der kleineren Völker. April 1877 begonnen hatte.